Informationen

Beiträge

Snowburner gewinnen dass 12 Stunden Steppbike-Rennen

Nach 2015 konnten  die Steppbiker vom SV Jembke unerwartet wieder das 12. Stunden -Rennen  in Jüterbog gewinnen.  Nach 329 Runden (303 km) war der Sieg den Jembkern  nicht mehr zu nehmen. Jembke siegt mit 6 Runden Vorsprung.

Unerwartet daher, zu einem Team eigentlich 5 Fahrer gehören. Das Team  Snowburner 1 vom SV Jembke konnten aber nur mit 3 Fahrern starten, da am Vortag 2 Mitglieder aufgrund von Corona absagen mussten.

Da am Renntag die Temperaturen auf 35° Grad ansteigen sollten, war es geradezu erwartbar, das es zu einem Einbruch kommen wird. Dennoch konnte sich das Team von Anfang an, an der Spitze halten.   So konnten die Jembker auch noch den letzten Angriff der Verfolger nach 9 Stunden erfolgreich abwehren. Es zeigte sich, dass die Snowburner eine großartige Ausdauer an den Tag legten. Die 3 Jembker betreiben hauptsächlich den Triathlon-Sport und warten somit hervorragend vorbereitet. Zum siegreichen Team gehören:  Sabine Voß, Christian Elsner und Bernd Krüger
Das 2. Team der Snowburner landetet mit 282 Runden auf Platz 7. Auch dieses Team konnte nur 4 Fahrer an den Start bringen. Zu diesem Team gehörten Nicole Bigalke, Alexandra Lübbers, Martin Kirchner und Henry Goldhorn. 

Bine in der Schikane

Unerwartet daher, zu einem Team eigentlich 5 Fahrer gehören. Das Team  Snowburner 1 vom SV Jembke konnten aber nur mit 3 Fahrern starten, da am Vortag 2 Mitglieder aufgrund von Corona absagen mussten. (Snowburner ist der Teamname der Ski- und Inlinesparte).

Christian Elsner in der Abfahrt.

Da am Renntag die Temperaturen auf 35° Grad ansteigen sollten, war es geradezu erwartbar, das es zu einem Einbruch kommen wird. Dennoch konnte sich das Team von Anfang an, an der Spitze halten.   So konnten die Jembker auch noch den letzten Angriff der Verfolger nach 9 Stunden erfolgreich abwehren. Es zeigte sich, dass die Snowburner eine großartige Ausdauer an den Tag legten. Die 3 Jembker betreiben hauptsächlich den Triathlon-Sport und warten somit hervorragend vorbereitet. Zum siegreichen Team gehören:  Sabine Voß, Christian Elsner und Bernd Krüger
Das 2. Team der Snowburner landetet mit 282 Runden auf Platz 7. Auch dieses Team konnte nur 4 Fahrer an den Start bringen. Zu diesem Team gehörten Nicole Bigalke, Alexandra Lübbers, Martin Kirchner und Henry Goldhorn. 

unsere Beiträge

Die letzten Beiträge

Allgemein
mail@filli.de

Snowburner mit eigener DSV Skischule

Erleben Sie Ihren Skiurlaub ( Skifreizeit ) mit den Snowburnern aus Jembke nähe Wolfsburg und Braunschweig: Entdecken Sie perfekt organisierte Winterfreizeiten mit eigener Skischule Verbringen Sie ihren nächsten Skiurlaub mit den Snowburnern aus Jembke in der Nähe von Wolfsburg und Braunschweig. Entdecken Sie perfekt organisierte Winterferien mit unserer eigenen Skischule. Bei uns erwarten Sie unvergessliche Abenteuer im Schnee und eine große Auswahl an Aktivitäten für Anfänger und Fortgeschrittene. Ob Sie Ski, Snowboard oder Langlaufski bevorzugen – wir haben für jeden das Richtige. Unsere

mehr lesen »
Allgemein
mail@filli.de

Die Snowburner Website erstrahlt in neuem Glanz: Ein Überblick über die Neuerungen

Die Snowburner haben ihre Website einer umfassenden Überarbeitung unterzogen. Mit einem frischen, zeitgemäßen Design und verbesserten Funktionen ist die neue Website darauf ausgerichtet, den Mitgliedern und Interessenten ein noch besseres Online-Erlebnis zu bieten. Hier sind einige der bemerkenswerten Neuerungen und Verbesserungen, die auf der überarbeiteten Snowburner Website zu finden sind: Modernes und ansprechendes Design: Das Erscheinungsbild der Website wurde vollständig überarbeitet, um einen modernen und einladenden Look zu präsentieren. Ein übersichtliches Layout und eine attraktive Farbpalette sorgen für eine angenehme Browsing-Erfahrung für die

mehr lesen »